Herzlich Willkommen auf der Webseite des Karate Dojo Melle

82er Geburtstag von Stan Schmidt

 

Am 6 Oktober feierte Shihan Stan Schmidt seinen 82ten Geburtstag.

Stan Schmidt gründete die SAJKA, die South African Karate Association und brachte den Karatesport in den 60er Jahren endgültig nach Afrika.
Stan war Jahrelang der höchst graduierte Nicht-Japaner im Shotokan Stil.


Unser Cheftrainer Paul trainierte mehr als 12 Jahre in Südafrika in Stan Schmidts Dojos und beim Meister persönlich, bevor er über Umwege nach Deutschland zurückkehrte um unser Dojo zu gründen.

Aber bis heute zieht sich noch immer die Südafrikanische Trainingsmethodik durch unser Training.

Neugierig geworden?
Man kann kostenfrei bei uns Probetrainieren.
Alle Infos Hier 

 

 

Herzlich Willkommen auf der Webseite des Karate Dojo Melle.
Seit 1977 trainieren wir in unserem Dojo Traditionelles Shotokan Karate.

Unser Sensei und Cheftrainer Paul Fedtke erlernte die Kampfkunst des Karate in den 1960er Jahren  Südafrika bei u.a. Grossmeister Stan Schmidt.
Nach über 12 Jahren ging Paul mit einem Empfehlunsschreiben dann nach Japan um im JKA Honbu-Dojo (Hauptquartier) die Prüfung zum ersten DAN abzulegen.

1977 gründete Paul das heutige Karate Dojo Melle im Keller seines Wohnhauses, trainierte im anschluss viele Jahre in der alten Meller Jugendherberge bevor das Dojo an seine heutige Dojoadresse am Goldbrink wechselte.

In unserem Dojo trainieren wir die klassischen drei Säulen des Shotokan Karate.
Kihon, Kata, Kumite.
Das Kihon, die Grundschule, lernt die Grundtechniken des Karate, Schläge, Tritte, Blocktechniken.
Mit der Kata trainiert man feste Technikfolgen, eine Art "Schattentanz" der den Kampf gegen mehrere Gegner nachahmt.
Im Kumite trainieren wir den Partnerkampf. 
In verschiedenen Stufen vom einfachen Ein-Schritt-Kampf als Anfänger trainiert man Stück für Stück die Entwicklung hin zum freien Kampf, stets unter Achtung des Gegners und dem Training zu einer technischen Verbesserung.

Selbstverteidigung ist etwas das wir gezielt trainieren können, im Training des traditionellen Shotokan Karate ist das entwickeln von Fertigkeiten der Selbstverteidigung etwas das mitentsteht wenn man den Weg des Karate-Do geht.

Der Weg zum Schwarzen Gürtel im Shotokan Karate führt über neun einzelne Gürtelprüfungen mit steigenden Schwierigkeitsgrad.
Die Prüfung zum 1. DAN, den Schwarzen Gürtel, kann man in der Regel nach 7 - 10 Jahren fleissigen Trainings ablegen.

Gürtelprüfungen alleine sollten aber nicht die Motivation zum Karate Training sein, der Weg ist das Ziel.